Springe zum Inhalt

Das Kammerorchester freut sich auf sein diesjähriges Herbstkonzert am gewohnten Ort. Auf dem Programm steht viel Romantik! Mit Wagners Erster Sinfonie, Lebruns Erstem Oboenkonzert und Bruchs Romanze für Bratsche und Orchester erwartet das Publikum ein eher selten präsentiertes Musikprogramm mit ganz besonderen solistischen Beiträgen.

Clara Dvorschak
Clara Piro


Mit Blick auf die derzeit geltenden Regelungen bitten wir an dieser Stelle um eine Voranmeldung, um unnötige Wartezeiten am Einlass zu vermeiden. Sie können für sich und die Personen in Ihrer Begleitung gemeinsam eine Anmeldung vornehmen. Sie erhalten automatisch eine Bestätigung Ihrer Buchung per E-Mail.

Ein Kartenkauf ist wie gewohnt nicht vorgesehen. Über Spenden freuen wir uns.

Ob am Konzertabend noch kurzfristig Plätze zur Verfügung stehen, entnehmen Sie bitte dem Mössinger Amtsblatt am Freitag, den 6.11.2020, oder dieser Website.

Wir freuen uns auf viele Zuhörer*innen!

Online-Anmeldungen bitte bis 12 Uhr am Dienstag, 3. November

Programmheft
Programmheft

Samstag, 26.Oktober 2019, 19 Uhr, Aula im Quenstedtgymnasium, Mössingen.

Konzertkritik im Tagblatt vom 28.10.2019

Claude Debussy
Petite Suite

Camille Saint-Saëns
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op.11

Sonntag, 31. März 2019, 19 Uhr, Aula im Quenstedtgymnasium, Mössingen.

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
Meeresstille und glückliche Fahrt
Konzertouvertüre in D-Dur, Op. 27

Peter Joseph von Lindpaintner (1791 - 1856)
Sinfonia Concertante in B-Dur für Bläserquintett
und Orchester, Op. 36

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
Sinfonie Nr. 1 in C-Dur, Op. 21

qunst.quintett | Bläserquintett | Das Ensemble

Hansjörg Lund  im Schwäbischen Tagblatt vom 18. Juni 2018:

"Das Orchester identifizierte sich in hohem Maße mit den deutschen Elementen des französischen Nachbarn und brachte das Werk zum Glühen."

"Emilie Jaulmes, Soloharfinistin der Stuttgarter Philharmoniker, beeindruckte ebenso durch sensible Nuancen wie durch ein virtuoses atmendes Spiel, das am Klavier schwer vorstellbar ist."

Quelle: Schwäbisches Tagblatt, 18.6.2018

Sommer-Konzert mit Harfe

Das jährliche Orchesterkonzert des Mössinger Kammerorchesters widmete sich eher unbekannten, dabei aber großartigen Werken der Musikliteratur:

Es begann mit der Ouvertüre zu „Anacreon“, dem Auftakt einer 1803 komponierten Oper von Luigi Cherubini, einem der bekanntesten Komponisten zwischen Klassik und Romantik.

Zweifellos der Höhepunkt des Abends ist Emilie Jaulmes, Soloharfenistin der Stuttgarter Philharmoniker. ...weiterlesen "16. Juni 18 Sommerkonzert mit Harfe"